/ / Apple 's Upcoming iPad Refresh Detailed: Drei Größen, optimierte Designs und mehr

Apples Update für das iPad im Detail: Drei Größen, optimierte Designs und mehr

Apple plant die Aktualisierung seiner iPad-Produktpalette.nach Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind. Die neue Produktpalette umfasst eine neue Größe, optimierte Preispunkte und Designs sowie neue Software- und Hardwarefunktionen. Das Update ist derzeit für den Frühling geplant; Apple könnte jedoch bis zum Fall zurückschieben.

Die iPad-Aufstellung, die erstmals in eingeführt wurde2010 wurde es seit seiner Gründung nicht vollständig überarbeitet. Zusätzlich zu den aktualisierten Geräten beabsichtigt Apple, das iPad Air zu töten, das zuletzt als iPad Air 2 im Jahr 2014 aktualisiert wurde. Und wahrscheinlich bringt Apple auch die iPad Mini-Produktreihe um, zuletzt im Jahr 2014 mit dem iPad Mini 4.

Apfel

iPad Refresh Detailed: Größen

Die aktualisierte iPad-Produktpalette von Apple umfasst drei Geräte: ein 9,7-Zoll-Modell, ein neues 10,5-Zoll-Profimodell und ein 12,9-Zoll-Profimodell. Dies ist gemäß den in dieser Angelegenheit unterrichteten Quellen.

Die 9.Das 7-Zoll-iPad ist trotz der Vermarktung als erschwingliche Option nahezu identisch mit dem aktuellen iPad Pro von Apple mit einem 9,7-Zoll-Display. Dies steht im Einklang mit früheren iPad-Updates, bei denen Apple das Vorgängermodell verwendet und den Startpreis senkt.

Apfel

Die Aufstellung wird auch zwei neue "Pro"Maschinen: Ein 10,5-Zoll-Modell, das das aktuelle 9,7-Zoll-iPad Pro ersetzt, und ein aktualisiertes 12,9-Zoll-Modell. Diese Geräte enthalten praktisch identische Spezifikationen - dieselben Prozessoren, Auflösungen und Hardware -, wobei der Hauptunterschied in der Bildschirmgröße liegt.

Aktualisierung des iPad detailliert: Design

Das 9,7-Zoll-Modell von Apple behält wahrscheinlich das gleiche Design wie das aktuelle Pro-Modell bei, während die aktualisierten Pro-Maschinen auffällige Konstruktionsänderungen aufweisen.

Sowohl die 10,5-Zoll- als auch die 12,9-Zoll-Modelle verfügen über „fast ohne Lünette“. Das neue 10,5-Zoll-iPad Pro scheint eine fast identische Grundfläche zu haben wie das ausgehende 9,7-Zoll-Modell.

Während Apple im vergangenen Herbst die umstrittene Entscheidung getroffen hatte, die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse von seinem iPhone 7 zu entfernen, hat sich das Unternehmen entschieden, den Port der aktualisierten iPads vorerst zu verlassen.

Aktualisierung des iPad detailliert: Anzeige

Während das 9,7-Zoll-Modell die gleiche Anzeige wie das aktuelle Pro-Modell beibehält, werden beide neuen Pro-Modelle wesentliche Verbesserungen der Anzeige bieten.

Als Apple die 9 einführte.Das 7-Zoll-iPad Pro Anfang letzten Jahres enthielt es eine Reihe wichtiger Displayverbesserungen, die exklusiv das kleinere Pro-Modell geblieben sind. Während das neue 9,7-Zoll-Modell diese Verbesserungen beibehalten wird, wird Apple es auch in das neue 10,5-Zoll-Modell und das aktualisierte 12,9-Zoll-Modell aufnehmen.

Dazu gehören ein breiterer Farbraum und das bereits eingeführte True Tone-Display, mit dem das iPad das Farbprofil basierend auf den Lichtverhältnissen des Benutzers ändern kann.

Apfel

Apples aktuelle iPad-Modelle haben bereitshochauflösende Displays. Das 9,7-Zoll-Modell hatte eine Auflösung von 2048 × 1536 und einen PPI-Wert von 263, während das 12,9-Zoll-iPad Pro in den letzten Jahren eine Auflösung von 2732 × 2048 und einen PPI von 264 aufwies.

Das neue 10,5-Zoll-Modell wird jedoch beide Modelle übertreffen und Apples aktuelles iPad mini für den höchsten PPI eines iPad aller Zeiten binden.

Apples kommende 10.Das 5-Zoll-iPad Pro verfügt über die gleiche 2732 × 2048-Auflösung wie das aktuelle 12,9-Zoll-iPad Pro und erhält einen PPI-Wert von 326. Dies gibt dem neuen Gerät einen deutlichen Vorteil gegenüber den anderen Modellen und dürfte ein Verkaufsargument sein wenn das Gerät startet.

Aktuelle iPad Pro-Produktreihe von Apple

Aktualisierung des iPad detailliert: Hardware

Alle aktualisierten iPad-Modelle enthalten wahrscheinlich die gleiche 8-Megapixel-Kamera wie die aktuellen iPad-Pros. Alle Modelle unterstützen sowohl den Smart Connector als auch den Apple Pencil.

Das 9,7-Zoll-iPad von Apple behält den gleichen A9x-Prozessor und 2 GB RAM wie das aktuelle iPad Pro-Modell bei, während beide neuen Pro-Modelle einen neuen Prozessor und 4 GB RAM aufweisen.

Apple testete den neuen A10X-Fusions-Chip seit mindestens September intern, und beide Pro-Geräte werden den Chip erhalten.

Haptik funktioniert nicht auf iPhone, Apple Watch? Wie repariert man

Da die neuen Pro-Modelle überragend sindBei kleinen Blenden wird Apple eine neue Force Touch-Starttaste für die neuen Geräte implementieren, ähnlich wie auf dem iPhone 7. Beide Geräte erhalten daher Taptic Engines und werden daher die ersten Nicht-iPhone-Geräte Hinzufügen der 3D Touch-Funktion.

Aktualisierung des iPad detailliert: Software

Apple hat seit mindestens einem Jahr an einer Reihe von iPad-spezifischen Software-Updates für iOS gearbeitet, berichtet Mark Gurman von Bloomberg.

Die genauen Details der Updates sind dabeiEs ist unklar, dass Apple im Laufe des Jahres an verschiedenen Stellen gearbeitet hat, um Funktionen hinzuzufügen, darunter die Unterstützung mehrerer Benutzer, erweitertes Multitasking und die Möglichkeit, Ihr iPad als sekundäre Anzeige an Ihren Mac anzuschließen.

Während Apple hofft, diese Funktionen im Frühjahr mit einem iOS 10-Update zu ergänzen, plant das Unternehmen, sie mit iOS 11 zu packen, falls die Produkte bis zum Herbst nicht fertig sind.

Aktualisierung des iPad detailliert: Preise und Freigabe

Das aktuelle iPad-Angebot von Apple bietet eine unglaublicheEine weitreichende Preisskala. Das günstigste iPad beginnt bei 269 USD und das teuerste bei 1129 USD. Die aktualisierte Produktpalette von Apple konzentriert sich auf das obere Ende und macht die kostengünstigen Optionen komplett überflüssig.

Apple plant derzeit, das 9,7-Zoll-Modell einfach als "iPad" mit einem Einstiegspreis von 499 USD zu vermarkten.

Die Pro-Modelle werden ähnlich wie die vermarktetausgehende Modelle. Das 10,5-Zoll-iPad Pro beginnt bei 599 USD und das 12,9-Zoll-iPad Pro beginnt am aktuellen Preis von 799 USD. Wie bereits erwähnt, entfernt Apple das iPad mini 2, iPad mini 4 und iPad Air 2 ersatzlos aus seiner iPad-Reihe.

Apple hofft, die neuen Geräte irgendwann in diesem Frühjahr neben aktualisierten Macs auf den Markt bringen zu können. Mögliche Verzögerungen können jedoch zu einem Herbststart führen. Die neuen Softwareupdates werden diesen Sommer mit iOS 11 geliefert.

Bemerkungen: