/ / Das neue Headset-Patent von Apple wurde heute genehmigt

Neues Headset-Patent von Apple heute zugelassen

Was offenbar weitere Beweise dafür ist, dass Apple in das aufstrebende Gebiet der Head-Mounted Displays 9,429,759, Heute genehmigt, gibt es einige Hinweise auf den Plan des Unternehmens, sich in dieser neuen Wearable-Kategorie zu positionieren.

Die Patentverbesserung wurde am 22. September 2015 eingereicht und am 30. August 2016 genehmigt.

Apple HMD Design Patent

Das Patent enthält Details rund um den KopfAnzeigesysteme, mit denen Benutzer ein tragbares elektronisches Gerät wie ein iPhone oder ein iPad koppeln und entkoppeln können. Die Erfindung befasst sich mit dem Bedarf nach einem verbesserten am Kopf montierten Anzeigesystem, insbesondere einem System, das ein am Kopf montiertes Gerät mit einem tragbaren elektronischen Gerät vorübergehend sowohl mechanisch als auch elektronisch integriert oder zusammenführt.

Die HMD in dieser Methode enthält eine optischeUnterbaugruppe. Die optische Unteranordnung kann stark variiert werden. Die optische Unterbaugruppe kann verschiedene optische Komponenten enthalten, die abhängig von den Anforderungen des Systems statische oder dynamische Komponenten sein können.

Apple Headset Patent

Die optischen Komponenten können beispielsweise Linsen, Lichtleiter, Lichtquellen, Spiegel, Diffusoren und dergleichen umfassen, sind jedoch nicht darauf beschränkt.

Die optische Unteranordnung kann ein singulärer Mechanismus sein oder sie kann zwei Merkmale enthalten, eines für jedes Auge / Bildbereich.

Das am Kopf montierte Anzeigesystem kann in einemexterner Anzeigemodus, mit dem der Benutzer die Außenwelt betrachten kann. Das am Kopf angebrachte Anzeigesystem 200 kann unter Verwendung eines beliebigen geeigneten Ansatzes die Umgebung des Benutzers von außen betrachten.

Ähnlich wie HTC Vive oder das geplante SonyPlayStation VR, Apples HMD könnte mit einer separaten Kamera ausgestattet sein, die an der Außenseite der am Kopf montierbaren Vorrichtung 202 angeordnet ist. In der dargestellten Ausführungsform umfasst die tragbare elektronische Vorrichtung auf ihrer Rückseite gegenüber dem Anzeigeschirm eine Kamera und die am Kopf montierte Vorrichtung umfasst eine Öffnung Im Montagebereich ermöglicht Chat den Zugriff der Kamera auf das außerhalb des Kopfes montierte Gerät.

Auf diese Weise kann die Kamera erfassenbildbasierte Daten, die sich vor dem Benutzer befinden, und weitere Bildrahmen, die dem von der Kamera empfangenen bildbasierten Inhalt entsprechen, können in den Standardbildern angezeigt werden.

Wie bei allen anderen Apple-Patenten ist es unsicherwenn dies zu einem tatsächlichen Produkt wird. Könnte Apple Pläne für einen Umstieg in die erweiterte und virtuelle Realität machen? Oder wird es ein Produkt sein, das wie Google Glass ausbricht? Wer weiß. Nur die Zeit kann es verraten.

Wichtig ist, dass man bei One Cupertino Drive immer noch denkt, in HMDs einzusteigen.

Bemerkungen: