/ / Ist Apple für einen intelligenten Lautsprecher an der Reihe?

Ist Apple für einen intelligenten Lautsprecher an der Reihe?

Google hat sein neues Google Home-Gerät angekündigtgestern bei seiner Veranstaltung. Der Preis für 129 US-Dollar ist der neue Konkurrent von Echo von Amazon Ursprünglich auf der Google I / O-Konferenz im Mai gezeigt, ist der Google Home-Lautsprecher / Sprachassistent ab November dieses Jahres verfügbar.

Apple intelligenter Lautsprecher

Amazon war das erste Unternehmen, das dies anbotProdukt. Das Echo von Amazon für 179 US-Dollar ist seit Veröffentlichung des Produkts ein Erfolg. Amazon hatte Ende des ersten Quartals 2016 bereits 3 Millionen dieser Voice Assistants verkauft.

Jeff Bezos nannte den mit Amazon Echo verbundenen Lautsprecher und den Smart Home Hub das vierte Produkt der Marke Amazon, das sich dem Einzelhandelsmarkt Amazon Prime und AWS des E-Commerce-Riesen anschloss.

Die aufsteigende Stimme basiert auf der Suche

Es ist keine Überraschung, die Technologie zu sehenBigwigs positionieren ihre einzigartigen Produkte, um der wachsenden Nachfrage nach sprachbasierter Suche gerecht zu werden. Mit der Verbreitung von digitalen Assistenten geht die Suche in Richtung Voice Casting. Es macht nur Sinn, dass der Suchriese von diesem wachsenden Trend profitiert.

Der im Juni dieses Jahres veröffentlichte Internet-Trendbericht von Meeker enthält einige wichtige Meilensteine, die sich auf diesen wachsenden Trend beziehen.

Sprachsuche erhöhen

Der prominente Bericht legt auch nahe, dass Benutzer die meisten sprachbasierten Abfragen zu Hause verwenden. Dies erklärt, warum sowohl Google als auch Amazon ihre Produkte für die Kategorie "Home" positioniert haben.

Sprachnutzung

Wo ist der Wert?

Das Hauptvorteil dieser Geräte für dieDie Unternehmen verkaufen nicht die einzigartigen Produkte, sondern positionieren einen neuen Kanal, um ihre Dienstleistungen auszubauen. Mit Amazon Echo können Sie Waren bestellen, ohne Ihren Computer oder Ihr Mobilgerät zu berühren. Mit Google Home können Sie auf den YouTube-Kanal Ihres Fernsehgeräts zugreifen und die Google-Suchdienste verwenden.

Je mehr Menschen diese Produkte verwenden, desto mehrHandel, den sie für die Unternehmen erzeugen. Lesen Sie diese interessante Berichterstattung von Lifehacker.

Aber warte, ich kann all diese Dinge mit meinem iPhone machen

Du liegst absolut richtig. Sie können Siri auf Ihrem iPhone oder Apple TV verwenden und die meisten Funktionen von Google Home nutzen.

Amazon Echo oder Google Home übernimmt nichtvom iPhone aus, da es sich grundsätzlich um sehr unterschiedliche Geräte handelt: das eine ist für den Heimgebrauch bestimmt, das andere für tragbare Geräte. einer ist visuell und der andere nicht;

Die meisten Benutzer, wenn sie zu Hause sind, kommen gerne wegvon ihren Smartphones nach einem anstrengenden Arbeitstag. Hier kommt dieses Nischenprodukt ins Spiel. Sie können viel mit den Sprachfunktionen von Amazon Echo tun.

Wie positioniert sich Apple in diesem Bereich?

Wenn es um die Integration von Hausautomation geht,Apple hat sein Apple TV als Hauptdrehkreuz positioniert. Die neue, mit iOS 10 bereitgestellte Home-App verfügt über erstaunliche Integrationsfunktionen, die Sie mit Siri aufrufen können.

Mit Apple TV als Hauptdrehkreuz können Siekontrollieren Sie Ihr Haus von überall aus. Apple TV ermöglicht es Ihnen auch, bestimmte Aufgaben automatisch von zu Hause aus auszuführen. Sie können auf einfache Weise eine Szene basierend auf Tageszeit, Standort oder Sensorerkennung auslösen.

Zwischen dem Homekit, Apple TV, iPhone und einem WideAls Liste von Drittanbietern bietet Apple Ihnen alle intelligenten Funktionen, die Ihr Zuhause benötigt. Es fehlt jedoch immer noch ein Herzstück in unseren Häusern.

Also sollte Apple einen neuen Sprecher-basierten Assistenten erstellen?

Brian Heater von TechCrunch berichtete diesen Monat, Apple könnte an einem Amazon Echo-Konkurrenten arbeiten. Nach Brian,

Marc Gurman von Bloomberg teilte dies ebenfallsGefühl. Laut Marc-Quellen begann Apple vor mehr als zwei Jahren mit dem Projekt, das Projekt hat nun das Forschungs- und Entwicklungslabor verlassen und befindet sich derzeit in Prototypentests.

Der Bericht fügte hinzu, dass die Arbeit am Sprecher isteine Zusammenarbeit zwischen der im kalifornischen Cupertino ansässigen Hardware-Abteilung und dem Siri-Team, die letztes Jahr vom Vizepräsidenten der Division, Bill Stasior, neu organisiert wurde. Die Abteilung besteht jetzt aus vier Hauptentwicklungsgruppen: Websuche, proaktive Hilfe, Spracherkennung und die Siri-Anwendung selbst, sagten zwei Personen.

In Summe,

Es bleibt abzuwarten, ob Apple dieses Neue präsentiertProdukt in Kürze. Wenn Apple versucht, seine schwindenden iPhone-Einnahmen durch das Angebot dieses neuen Produkts zu ergänzen, kann es meiner Meinung nach unter den Erwartungen bleiben.

Immerhin wird es schwierig sein, a zu positionierenNeues Produkt, wenn bestehende Apple-Produkte, auf denen Siri läuft, alle Anforderungen erfüllen können. Wenn Sie dieses neue Produkt erstellen, kann dies auch zu Verwirrung bei denjenigen führen, die bereits ihre 4 verwendenth Fernsehgeneration als Home-Hub.

Damit Apple mit diesem neuen Produkt erfolgreich sein kann, muss es einzigartige Anwendungsfälle bieten, die Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und die Verwendung des Produkts erleichtern.

Ein cooler shinny neuer Lautsprecher mit Siri amDer Preis für einen Küchentisch, der deutlich über 129 US-Dollar liegt, wird einfach nicht gekürzt. Um seine Marke innovativ und inspirierend zu halten, muss sie über die Me-too-Strategie hinausgehen und Produkte präsentieren, die einzigartige Eigenschaften bieten und einen überzeugenden Grund für die Benutzer bieten, ihre Geldbörsen zu öffnen. Ich würde es vorziehen, anstelle des Lautsprechers eine aktualisierte Zeile der MacBook Pro-Modelle zu sehen.

Aber das ist nur ich.

Welche Funktionen machen das neue Apple-Produkt für Sie zu einem überzeugenden Kauf?

Bemerkungen:
</ article>
</ main>
</ div>