/ / Apple plant nahtlose Konnektivität in zukünftigen "Fahrzeugen"

Apple plant nahtlose Konnektivität in zukünftigen "Fahrzeugen"

Netzwerkkonnektivität in Autos ist keine neue Funktion. Seit Audi als erstes Unternehmen integrierte Wi-Fi-Konnektivität ab 2011 anbot, ist die Liste auf über 16 Marken und über 100 Produktlinien angewachsen. Mit den drahtlosen Funktionen Ihres Fahrzeugs können Sie Ihr Tablet, Ihren Laptop oder Ihr Smartphone mit Ihrem Büronetzwerk verbinden und remote arbeiten.

Apple Vehicle Wi-Fi und nahtlose Konnektivität

Das kürzlich von Apple genehmigte Patent gibt Hinweisewie das verbraucherfreundliche Unternehmen WLAN-Konnektivität für zukünftige Fahrzeuge durchdenkt. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, dass Apple nicht an erster Stelle steht, sondern bei etwas Recht hat. Dieses Patent liefert auch Hinweise darauf, was Apple möglicherweise bei KI und autonomen "Fahrzeugen" denkt.

Die aktuellen im Fahrzeug eingebauten Hotspots haben aheute herausfordern. Der Übergang zwischen einem externen Festnetz und dem Fahrzeugnetzwerk erfolgt nur, wenn das externe Netzwerk nicht erreichbar ist. Der Benutzer wird auf eine schwächere Netzwerkverbindung aufmerksam gemacht und erfordert einen groben manuellen Eingriff des Benutzers, um den Übergang zum Netzwerk des Fahrzeugs herzustellen.

Angesichts der Verbreitung von Geräten, die Benutzer verwendentragen (Tablets, Telefone und Computer), die Zunahme der auf diesen Geräten verfügbaren Dienste (Musik, Video, Siri, Navigation) und die Zunahme der Dienste, die von eingebetteten Fahrzeugsystemen wie Fahrzeugtelemetrie und Navigation bereitgestellt werden, versucht Apple, eine effizienterer Übergangsprozess, der weniger fehleranfällig und nahtlos ist.

Das Patent, das Apples Ansatz beschreibt, 9,730,116 wurde am Juni 2016 eingereicht und wurde heute am 8. August genehmigtth, 2017.

Die neue 5er-Reihe von BMW und die meisten Autoherstellerandere Modelle von 2017 bieten jetzt die Vorteile von CarPlay über ihren WLAN-Hotspot. Bisher mussten alle Fahrzeuge, die über CarPlay verfügten, das Telefon mit dem USB-Anschluss der Fahrzeuge

Apple Vehicle Wi-Fi und nahtlose Konnektivität

iPhone-Benutzer wollten, dass das System drahtlos funktioniert, aber die Bluetooth-Verbindungen des Telefons hatten nicht genügend Bandbreite für Funktionen wie die Echtzeit-Aktualisierung von Navigationskarten.

Dies würde sich bald ändern, da erwartet wird, dass viele neue Modelle, die 2017 aus Detroit herauskommen, ein eingebautes Carplay unterstützen würden, das die Wi-Fi-Funktionen hätte.

Nach dem Design von Apple wird das Konnektivitätsmodulverfügt über integrierten Speicher wie SDRAM und GPU / CPU sowie zahlreiche Konnektivitätsfunktionen zur Unterstützung von 802.1 und anderen Netzwerken wie GPS, NFC oder EDGE. Das Modul kann auch einen optischen Sensor sowie einen Anzeigebildschirm enthalten, um die Benutzerauthentifizierung zu unterstützen, entweder basierend auf schnellen QR-Codes oder Gesichtserkennung oder anderen Mensch-Maschine-Schnittstellen.

Das Wireless-fähige Carplay-Gerät würde dies sicherstellendass Ihre Apps nahtlos von Ihrem iPhone oder einem anderen Apple-Gerät in das drahtlose System des Fahrzeugs übertragen werden. Dies umfasst beispielsweise alle Ihre Kontakte sowie die Karten, die Sie auf Ihrem Gerät verwendet haben. Der Übergang wäre nahtlos und würde nur eine Authentifizierung erfordern.

Ein interessantes Element in diesem Patent ist dasWenn es sich auf Fahrzeuge bezieht, bedeutet dies nicht nur Autos, sondern bezieht sich auch auf Boote und Flugzeuge. Dies entspräche den Äußerungen von Tim Cook, die er während des Gewinnaufrufs Anfang des Monats abgegeben hatte.

Apple Vehicle Wi-Fi und nahtlose Konnektivität

Als Tim vorschlug, dass Apple investiertIn Autonomen Systemen mit KI ist das nicht der Fall. Es handelt sich dabei nicht um Autos. Dies bedeutet möglicherweise, dass Apple Anwendungsfälle durchdacht, die auf andere Verkehrsträger angewendet werden können, einschließlich großer Fahrzeuge sowie Boote, die mit dieser neuartigen Technologie betrieben werden.

In der Tat hatte Apple bereits beantragt und wurdeeinem Patent zugestimmt, das Bestimmungen für die Fernsteuerung von Seefahrzeugen mit einem drahtlosen Allzweckgerät enthielt. Einer der in diesem Patent aufgeführten Erfinder, 9.415.849, war kein anderer als Steven P Jobs. Es wäre vernünftig zu folgern, dass autonome Systeme der nächsten Generation AI nicht nur in Autos, sondern auch in anderen Fahrzeugen und wahrscheinlich im Haus über einen zukünftigen Homepod auftauchen könnten.

Manchmal ist Apple nicht der Erste zu einem bestimmtenTechnologie, aber sie neigt dazu, die meiste Zeit richtig zu machen. Die 3D-Sensoren des nächsten iPhone 8 verfügen über Tiefenerkennungsfunktionen, so dass Sie nichts davon täuschen können, wie Sie es mit einem Samsung-Telefon und einem Fotoausschnitt tun können.

Lassen Sie uns abwarten, wie es Apple mit nahtloser Konnektivität und KI im weiteren Verlauf einfacher macht.

Bemerkungen: