/ / Samsung erhält Patentzulassung für neues GearVR

Samsung erhält Patentzulassung für neues GearVR

Samsung erhielt heute die Genehmigung für ein Patent, das sich auf sein kopfmontiertes Anzeigesystem (GearVR) bezieht. Das Patent D764.466 scheint die nächste Generation des Virtual-Reality-Headsets von Samsung zu sein. Das Patent wurde ursprünglich am 19. August eingereichtth 2015 und wurde heute genehmigt.

Das Patent weist auf einige sich entwickelnde Änderungen anHeadset-Einheit. Es behält den neuen USB-C-Anschluss anstelle des älteren Micro-USB-Anschlusses bei, sodass er sich mit anderem Gaming-Zubehör wie Gamepads und Motion-Controllern verbinden kann.

Samsung GearVR Patent
Quelle: uspto

Die vorhandene Gear VR Second Generation ist verfügbarAuf dem Markt gibt es bereits ein erweitertes Sichtfeld mit 101-Grad-Ansicht anstelle der 96-Grad-Ansicht, die das Gerät der ersten Generation hatte. Da sich das heute genehmigte Patent mehr auf das ornamentale Design als auf funktionale Merkmale konzentriert, ist es schwer zu sagen, ob es sich um ein neues Produkt oder ein Patent für die aktuelle Generation von GearVR handelt.

Apple hat an der Seitenlinie gesessen, als es warkommt auf mobile VR und ihre Anwendungen. Trotz der großen Anzahl von Übernahmen in diesem Bereich in der Vergangenheit, gibt es noch keine virtuelle Realität von Augmented Reality-Angeboten von Apple.

Als er nach dem Erfolg von Pokemon Go und der erweiterten Realität gefragt wurde, erwähnte Tim Cook während des Gewinnaufrufs, dass Apple eine lange Sicht auf diese aufkommende Technologie hat und einige Aspekte bearbeitet.

Nach allem, was wir in den Gerüchten des iPhone 7 bisher finden können, werden keine neuen Möglichkeiten der virtuellen Realität oder der erweiterten Realität erwähnt.

Obwohl viele in der Branche Virtual abgeschrieben habenDie Realität und ihre Kategorie von Headsets als Modeerscheinung wird klar, dass Samsung in diesem aufstrebenden Bereich eine ordentliche Dynamik hat. Allein im Jahr 2016 konnte Samsung laut Statistica 5 Millionen GearVR-Einheiten verkaufen. Samsung konnte mit dem neuen Produkt auch B2B-Verkäufe aufbauen. Vor allem Six Flags Entertainment vermarktet derzeit Fahrgeschäfte, die von Virtual Reality angetrieben werden.

Dies bedeutet, dass Six Flags einen enormen ROI erzielen könnenSie können leicht 1 Million Dollar für ein Upgrade der Fahrt mit VR ausgeben, anstatt massive Investitionen zu tätigen, um die Fahrt zu verbessern oder zu ersetzen.

Samsung erhält ein neues GearVR-Patent
Quelle: Statistica

Wichtig ist auch, dass Samsung dazu in der Lage istKombinieren Sie die GearVR-Headsets zusammen mit den Galaxy-Smartphones, um den Kunden eine attraktive Kaufgelegenheit zu bieten. Promotions wie das neueste Galaxy Edge kaufen und GearVR kostenlos nutzen, um neue Benutzer zu gewinnen, die sich möglicherweise zwischen Apple und Samsung entscheiden.

Vorausgesetzt, dass die neuesten iPhone-Modelle wie oder sein werdenteurer als die neuen Samsung-Smartphones, wäre es wirklich großartig, wenn Apple einen Weg finden könnte, Goodies aufzunehmen, um die Kaufgelegenheit für seine Nutzer attraktiver zu gestalten. Ein kleiner Anstoß würde einen großen Beitrag dazu leisten, dass die Leute ihr Gerät aufrüsten.

Hey, wie wäre es mit einer kostenlosen Uhr mit dem nächsten iPhone 7? Ich bin mir sicher, dass wir ab und zu ein bisschen verwöhnen können. Das würde Cupertino viel abverlangen. Recht?

Unterm Strich ist das, wenn diese aufkommende Mobile VRDie Branche nimmt Fahrt auf, Apple könnte sich durch die Ablehnung verstecken, während Samsung mit seinem Partner Facebook, der gerade ein neues Hardware-Labor eröffnet hat, Innovationen in diesem Bereich unternimmt.

Bemerkungen: