/ / Apple-Patent zur Verbesserung der WLAN-Leistung

Apple-Patent zur Verbesserung der WLAN-Leistung

iPhone-Patent Verbessert die Leistung der iPhone-Antenne

Die Patentanmeldung von Apple nutzt neuartige Wege zur Verbesserung der Leistung

Eine Apple-Patentanmeldung, die heute von entdeckt wurdeApple Toolbox enthüllt, dass Apple nach neuen Wegen zur Verbesserung der Wireless-Leistung seiner Produkte sucht, insbesondere seinen tragbaren elektronischen Geräten wie dem iPhone.

Apple ist in der Vergangenheit für die Armen unter Beschuss geratenMobilfunk- und Wi-Fi-Leistung (insbesondere der Vorfall „Antennagate“ vor einigen Jahren). Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass das Unternehmen die drahtlose Leistung im Allgemeinen weiter verbessern möchte.

Das Patent mit dem Titel „Electronic Device WithWireless Power Control System ”versucht nicht nur, drahtlose Signale basierend auf fortschrittlichen Sensordaten zu verstärken, die bestimmen können, ob das Gerät auf einem Tisch flach ist, gegen den Kopf des Benutzers oder sogar in einer Tasche, um die Spitzenübertragung zu erhöhen oder zu begrenzen Macht entsprechend.

Apple-Patentbild
Zeichnungen aus der Patentanmeldung von Apple veranschaulichen einige Anwendungsszenarien.

Echtzeit-Sensordaten zur dynamischen Anpassung der Leistungspegel

Dieses spezielle Apple-Patent beschäftigt sich speziell mit effektiven Möglichkeiten, den Sendeleistungspegel in Echtzeit basierend auf Sensorsignalen und dem Betriebszustand des Geräts selbst zu begrenzen.

Apple Patent verbessert das iPhone-Radio
Jedes iPhone verfügt über mehrere Funkchips und Antennen.

Um die behördlichen Beschränkungen von einzuhaltenWie viel Strom ein Gerät übertragen kann, müssen die meisten drahtlosen Geräte wie Smartphones innerhalb der festgelegten Grenzen bleiben. Leider kann dies den Empfang (von Mobilfunksignalen) und die WLAN-Geschwindigkeit beeinträchtigen. Apples Erfindung ist bestrebt, eine Reihe von Sensoren (z. B. Bewegungssignale des Beschleunigungsmessers und des Mikrofons zu verwenden, um zu bestimmen, ob ein Benutzer spricht), um die Signalpegel entsprechend zu erhöhen oder zu senken.

Apple verwendet Basisband-Funkchips vonQualcomm, aber das Patent zeigt, dass es auch nach einzigartigen Wegen sucht, um die Leistung selbst zu verbessern. Der Vorteil für den Benutzer sollte eine höhere Netzwerkgeschwindigkeit, eine verbesserte Anrufklarheit und eine geringere Gefahr von Funkemissionen sein, insbesondere wenn das Gerät feststellt, dass es gegen den Kopf des Benutzers gedrückt wird.

Die Apple-Patentanmeldung schreibt Ruben gutCaballero, Michael DiVincent; Indranil Sen, Robert Schlub, Narang Mohit, Ricardo Velasco, Christopher Crowe und Scott Vernon mit der Erfindung der US-Patentanmeldung Nr. 20140328488.

Lesen Sie in unserem verwandten Artikel, wie Sie die Wi-Fi-Leistung auf Ihrem iPad verbessern und ein schwaches Signal auf Ihrem iPhone beheben können.

Bemerkungen: