/ / Alles, was wir bisher über die AirTags-Tracking-Geräte von Apple wissen

Alles, was wir bisher über die AirTags-Tracking-Geräte von Apple wissen

Es wird weitgehend erwartet, dass Apple an einem Bluetooth-ähnlichen Tracking-Gerät arbeitet, das direkt mit Tile konkurriert. Nach den neuesten Informationen werden sie wahrscheinlich als AirTags bezeichnet.

Aber selten für ein Apple-Produkt, wissen wir bereitsziemlich viel über AirTags lange vor ihrer angeblichen Produkteinführung. Hier finden Sie alles, was wir bisher über AirTags wissen, vom erwarteten Design bis zu möglichen Besonderheiten.

Verwandte Lesung

  • Apple plant neue iPad-Profis, iPhone 9, Apple-Tags, neues Apple TV, Studio-Kopfhörer und mehr für Spring Hardware Refresh
  • Könnte der leistungsstarke neue Wi-Fi 6E-Chip von Broadcom zukünftige iPhones mit Strom versorgen?
  • iPhone Tipps: So rufen Sie meine Voicemail von einem anderen Telefon aus an

Was wir bisher über AirTags wissen

AirTags

AirTags sind derzeit unveröffentlichte Apple-Produkte, aber wir wissen bereits einiges darüber.

Im Gegensatz zu anderen Gerüchten von Apple stammen die meisten aktuellen Informationen zu AirTags aus internen und öffentlichen Versionen von iOS.

Mit anderen Worten, sie sind im Wesentlichen "bestätigte" Funktionen, da sie aus einer offiziellen Quelle stammen. (Obwohl Apple bestimmte Funktionen vor dem Start abrufen konnte.)

Was sind AirTags?

AirTags sind kleine Ortungsgeräte, die Benutzer verwenden könnenBefestigen Sie an ihren Alltagsgegenständen wie Schlüsseln, Taschen oder Geldbörsen. Im Wesentlichen wird es wie ein Tile-Tracker sein, aber viel tiefer in das Apple-Ökosystem integriert.

Es ist zwar nicht klar, wie AirTags aussehen werdenGenau, es gibt einige versteckte Platzhalterbilder in iOS, die darauf hindeuten, dass sie kreisförmig gestaltet sein könnten. Es kann sich um kleine kreisförmige Tags mit einem Apple-Logo auf der Vorderseite handeln, obwohl nicht klar ist, wie groß sie sein werden.

Der tatsächliche physikalische Formfaktor ist wahrscheinlich einfach. In Bezug auf andere Designdetails sind AirTags wahrscheinlich vollständig wasserdicht (oder zumindest sehr wasserdicht).

Was den Spitznamen betrifft, scheint es alles andere als bestätigt zu seinAn diesem Punkt. Versteckte Assets in iOS 13.2 sowie einige investigative Markenjournalismus von MacRumors deuten darauf hin, dass Apple seine Tracking-Geräte AirTags nennen wird.

Wie funktionieren AirTags?

Benutzer können ihre AirTags auf einer neuen Registerkarte "Elemente" in der App "Meine Suche" verfolgen. Dies bedeutet, dass sie normalerweise analoge Gegenstände wie Taschen oder Schlüssel verfolgen können.

Der Einrichtungsvorgang scheint ähnlich zu sein wie bei anderen Apple-Zubehörteilen. Laut durchgesickerten Testmenüs werden Benutzer eine bestimmte Registerkarte in AirTags anzeigen und sie in die Nähe eines iPhones bringen, um sie einzurichten.

AirTags selbst können sowohl über Bluetooth als auch über Ultra Wideband erkannt werden. Die letztere Technologie ist ein relativ neues System, das eine punktgenaue Standortverfolgung ermöglichen könnte.

In der App "Meine Suche" können Sie den letzten Standort von AirTags anzeigen und eine Wegbeschreibung zu diesem Standort abrufen. Sie können auch AirTags einen Sound abspielen lassen.

Darüber hinaus können Sie die Find My App auf einrichtenPingen Sie eine Benachrichtigung an, wenn Sie einen AirTag zurücklassen. Natürlich können Sie "sichere Zonen" wie zu Hause oder im Büro einrichten, damit Sie nicht von Fehlalarmen bombardiert werden.

Welche Besonderheiten werden AirTags haben?

Das Hinzufügen von UWB-Tracking scheint eine der Hauptattraktionen von AirTags zu sein und ermöglicht äußerst präzise Standortdaten - auch in Innenräumen.

Augmented Reality und insbesondere ARKit werden dies tunspielen auch eine Rolle. Sie können in der Find My App einen Bildschirm vom Typ Kamera-Sucher öffnen und ein schwebendes AR-Symbol (wie eine Sprechblase) über Ihren verlorenen Gegenständen sehen.

In iOS 13 gibt es sogar eine versteckte Code-Zeichenfolge, die den Vorgang beschreibt: "Gehen Sie mehrere Meter herum und bewegen Sie Ihr" iPhone "auf und ab, bis eine Sprechblase sichtbar wird."

AirTags werden auch die Vorteile von Apple nutzenOffline-Bluetooth-Tracking-Funktionen, die in iOS 13 und macOS Catalina eingeführt wurden. Auf diese Weise können Benutzer AirTags finden, obwohl sie keine Mobilfunk- oder GPS-Verbindung haben.

Wenn ein anderes iPhone auf einen verlorenen AirTag stößt,Sie erhalten eine Benachrichtigung auf Ihrem eigenen Gerät sowie den aktualisierten Standort. Der andere iPhone-Benutzer kann auch Ihre Kontaktinformationen auf seiner Hand sehen, sodass er sich mit Ihnen in Verbindung setzen kann.

Was wir über AirTags nicht wissen

AirTags

Trotz all der bekannten Funktionen, die durchgesickert oder aufgedeckt wurden, gibt es noch einiges, was wir über AirTags nicht wissen. Hier sind nur einige wichtige Details.

Wie berechnen Benutzer AirTags?

An einem Punkt schienen wir zu wissen, wie das Netzteil von AirTag funktionieren würde. Aber dann warf ein kürzlich veröffentlichter Bericht über Mac Otakara einen Schraubenschlüssel in die Gerüchteküche.

Ursprünglich deuteten versteckte Assets in iOS 13 darauf hin, dass AirTags mit vom Benutzer austauschbaren Batterien ausgeführt werden. Vermutlich bedeutete dies kleine Uhrenbatterien, die leicht verfügbar und langlebig waren.

In dem oben erwähnten Mac Otakara-Bericht wurde jedoch behauptet, dass AirTags ähnlich wie bei einer Apple Watch berechnet würden. Dies deutet auf einen internen Akku und ein induktives kabelloses Laden hin.

An diesem Punkt ist es ein Fehler. (Es ist erwähnenswert, dass der Leckerbissen für austauschbare Akkus aus einem offiziellen iOS-Build stammt, während dies in Mac Otakaras Bericht nicht der Fall war.)

Welche Geräte sind mit AirTags kompatibel?

Anscheinend sind AirTags mit allen Apple-Geräten kompatibel. Mit iCloud.com Find My Availability besteht die Möglichkeit, dass Sie AirTags mit einem Webbrowser in allen Bereichen finden.

Natürlich, da man sich auf AirTags verlassen sollUWB, einige erweiterte Funktionen sind möglicherweise auf neuere Apple-Flaggschiffe beschränkt. Nur das iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max verfügen über einen von Apple entwickelten UWB-Chip. Für Benutzer älterer Geräte verwendet AirTags möglicherweise standardmäßig die Standard-Bluetooth-Verfolgung.

Wie viel kosten AirTags?

Es gibt absolut kein offizielles Wort über die Preisgestaltung für AirTags, daher können wir nur den endgültigen Preis erraten.
Für das, was es wert ist, kosten ähnliche Konkurrenzgeräte wie Tile zwischen 25 und 40 US-Dollar für ein einzelnes Tracking-Tag.

AirTags können in diesen Bereich fallen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass sie aufgrund ihrer UWB-Chips auch etwas teurer sind.

Wir werden es nicht genau wissen, bis Apple die Geräte ankündigt. Apropos ...

Wann werden AirTags veröffentlicht?

Anzeichen von AirTags tauchten erstmals in aufspezielle Builds von iOS 13 sowie öffentliche Versionen dieses Betriebssystems im letzten Jahr. Aus diesem Grund schien ein Debüt im Jahr 2019 möglich. Das ist natürlich nicht geschehen, aber AirTags werden wahrscheinlich immer noch früher als später gestartet.

Der oft genaue TF Securities-Analyst Ming-Chi Kuo hat vorausgesagt, dass Apple AirTags in der ersten Hälfte des Jahres 2020 ankündigen könnte. Damit bleiben ein mögliches Ereignis im März sowie WWDC 20 als Konkurrenten übrig.

Nachdem dies gesagt wurde, ein späterer LieferberichtKuo gab an, dass die Lieferkette von Apple erst später im Jahr auf die Massenproduktion von AirTags ausgerichtet sein würde. Dies scheint auf einen tatsächlichen Starttermin im Herbst oder Winter hinzudeuten.

Dennoch stellt Apple in der Regel neue Produkte vorProdukte der ersten Generation weit vor ihrem tatsächlichen Erscheinungsdatum. So konnte das Unternehmen AirTags innerhalb des ersten Halbjahres ankündigen und in der zweiten Jahreshälfte mit dem Versand beginnen.

Bemerkungen: